Stromspartipps

Energiesparlampen entlasten die Umwelt

Eingetragen am: 13.03.2008 09:26. Dieser Tipp wurde bislang 2358 mal aufgerufen

Eine normale Glühlampe leuchtet etwa 1000, eine Energiesparlampe dagegen etwa 8000 Stunden. Wenn Sie z.B. eine normale 60-Watt-Glühbirne durch eine gleich helle 11-Watt-Energiesparlampe elektronisch ersetzen, müssen insgesamt 392 Kilowattstunden weniger Strom erzeugt werden. Das bedeutet: Die Umwelt wird durch fast acht Zentner 392 Kilogramm weniger Kohlendioxid sowie weniger Flugasche, Schwefeldioxid und Stickstoff entlastet.

Mit einer Energiesparlampe wird die Umwelt entlastet, aber auch Ihr Geldbeutel: Nach Abzug des Kaufpreises bleiben noch mindestens 35 Euro Ersparnis übrig. Wichtig: Verbrauchte Energiesparlampen gehören nicht in den Haus-, sondern in den Sondermüll oder wieder zurück an den Verkäufer.

Quelle / Copyright: Link Pfeilhttp://www.strom-magazin.de

5 Zufallstipps

Diesen Link bewerten

Rating: 5 / 5 Sternen - 1 Bewertung(en).



Nächster Tipp: Energiespartasten
Vorheriger Tipp: Elektronische Heizkörperthermostate


Tipp senden ausblenden | Diesen Tipp an einen Freund senden?