Stromspartipps

Notebook statt Desktop-PC

Eingetragen am: 23.03.2008 09:41. Dieser Tipp wurde bislang 4923 mal aufgerufen

Falls Sie planen einen neuen Rechner anzuschaffen, überlegen Sie, ob nicht ein Notebook reicht. Denn diese Geräte sind auf Stromsparen ausgelegt.

Die Web-Site pc-erfahrung.de vergleicht: Ein Notebook mit 2 Ghz Celeron-Prozessor und 512 Mbyte RAM braucht nur rund 40 Watt gegenüber einem Desktop-System mit Athlon XP 2500+ und 768 Mbyte RAM, das über 120 Watt verschlingt.

Bei aktuellen Notebooks einerseits und High-End-Spiele-Desktops andererseits dürfte der Unterschied noch deutlicher ausfallen.

Quelle / Copyright: Link Pfeilhttp://www.tippscout.de

5 Zufallstipps

Diesen Link bewerten

Rating: 2.7 / 5 Sternen - 12 Bewertung(en).



Nächster Tipp: Steckerleiste mit Hauptschalter
Vorheriger Tipp: Strom sparen mit neuem Monitor


Tipp senden ausblenden | Diesen Tipp an einen Freund senden?