Stromspartipps

Elektronische Heizkörperthermostate

Eingetragen am: 13.03.2008 09:26. Dieser Tipp wurde bislang 5583 mal aufgerufen

Heizkörperthermostate mit eingebauter Elektronik regeln sehr genau und stellen die Raumtemperatur dank eingebauter Schaltuhr nachts runter. So kann für jeden Raum zu jeder Zeit die optimale Temperatur eingestellt werden. Natürlich gibt es die Möglichkeit für jeden Tag der Woche unterschiedliche Zeiten einzustellen. Die Geräte erfordern keine Verkabelung, die Standard-Batterien halten etwa zwei Jahre. Beim Austausch nimmt man den alten Kopf ab, und schraubt den elektronischen Regler auf. Das Ventil sofern schon ein Thermostatventil vorhanden ist bleibt, Wasser muss nicht abgelassen werden. Die Einsparung ist enorm, wenn man bedenkt, wie viele Thermostate nie betätigt werden.

Quelle / Copyright: Link Pfeilhttp://www.strom-magazin.de

5 Zufallstipps

Diesen Link bewerten

Rating: 3 / 5 Sternen - 10 Bewertung(en).



Nächster Tipp: Energiesparlampen entlasten die Umwelt
Vorheriger Tipp: Eismelder


Tipp senden ausblenden | Diesen Tipp an einen Freund senden?